Link zur Startseite

Scheidung

Trennung © Shutterstock
Trennung
© Shutterstock

Man kommt zu dem Schluss "Es geht nicht mehr" und eine mitunter langjährige Partnerschaft geht zu Ende. Eine solche Situation wirft viele Fragen und Ängste auf: Wie geht es weiter? Wie werden die Kinder damit umgehen können? Will er/sie mir die Kinder wegnehmen? Wie geht es finanziell weiter? Diese und andere Fragen beschäftigen Trennungswillige oft rund um die Uhr.

In dieser Situation kann es meist hilfreich sein, professionelle Unterstützung in Beratungsstellen, bei Mediatorinnen/ Mediatoren (unparteiische Unterstützung bei Konfliktregelung und Aushandlung der Scheidungsvereinbarungen) oder in einem Angebot der Eltern- und Kinderbegleitung zu suchen.

Die Scheidung einer Ehe wird grundsätzlich durch Gerichtsentscheidung ausgesprochen. Man unterscheidet grundsätzlich strittige und einvernehmliche Scheidungen. An verschiedene zusätzliche Varianten einer Scheidung knüpfen sich unterschiedliche Rechtsfolgen, vor allem beim Unterhalt und bei der Witwen/ Witwerpension.

Eine Scheidung kann begehrt werden, wenn die Ehepartnerin/ der Ehepartner durch eine schwere Eheverfehlung oder durch ehrloses oder unsittliches Verhalten die Ehe schuldhaft tief zerrüttet hat. Beispiele für schwere Eheverfehlungen sind z.B. Ehebruch, Anwendung von körperlicher Gewalt, liebloses Verhalten gegenüber der Ehepartnerin/ dem Ehepartner, Desinteresse an der Partnerin/ am Partner und der Familie, beharrliches, grundloses Schweigen usw. Beispiele für ehrloses und unsittliches Verhalten sind: Verübung von Straftaten gegen Dritte, Alkoholismus und Zuhälterei. 

Eheverfehlungen müssen nachgewiesen werden können. Schwere Eheverfehlungen verjähren innerhalb von sechs Monaten ab Kenntnis. Daher ist es wichtig, sich rasch zu entscheiden, ob man die Scheidung will.  Wurde die Eheverfehlung verziehen, kann sie nicht mehr als Klagsgrund herangezogen werden.

Ehen können auch aufgrund von Geisteskrankheit, einer ansteckenden oder ekelerregenden Krankheit oder wegen der Auflösung der ehelichen Gemeinschaft geschieden werden.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).