Link zur Startseite

Der Bereichsfeuerwehrverband Weiz im Wandel der Zeit

Steirisches Feuerwehrmuseum Kunst & Kultur

Beginn:
13.10.2017, 10:00 Uhr
Ende:
13.10.2017, 17:00 Uhr
Termine-Arten:
Kunst, Film/NeueMedien, Kinder/Familie, Deutschlandsberg
Ort:
Steirisches Feuerwehrmuseum Kunst und Kultur
Marktstraße 1
8522  Groß St. Florian
Tel: 03464/8820
E-Mail: office@feuerwehrmuseum.at
Web: http://www.feuerwehrmuseum.at/shop/shop.php?detail=1228212634

Eine Sonderausstellung in Kooperation mit dem BFV Weiz.

Eröffnung am Freitag, 17. März 2017, um 19.00 Uhr
18. März bis 29. Oktober 2017

Mit der Gründung der Bezirksverbände wurde der Informationsfluss vom Landesverband zu den Feuerwehren und umgekehrt wesentlich erleichtert.

Am 27. November 1887 fand "der erste Bezirksfeuerwehrtag in Weiz" mit den Feuerwehren aus Gleisdorf, Passail und Weiz statt. Unter Anwesenheit von Landesverbandobmann Alois Hueber wird Ludwig Schlacher von der Feuerwehr Weiz zum ersten "Obmann des Feuerwehrbezirks Weiz" gewählt.

1893 wird der Feuerwehrbezirk Weiz in den Bezirks Weiz und Gleisdorf aufgeteilt. 1902 wurde die Ausscheidung der Wehren Anger, Pirkfeld, Fischbach und Stubenberg aus dem Feuerwehrbezirk Weiz und Aufstellung eines neues Bezirkes mit den drei erstgenannten Feuerwehren in Pirkfeld beschlossen. Die FF Stubenberg wurde dem Feuerwehrbezirk Pöllau bei Hartberg zugewiesen.
Nach 1945 wurden die drei Feuerwehrbezirke aufgelöst und wieder zum Feuerwehrbezirk Weiz zusammen gefasst und in Abschnitte unterteilt.

Die Schwerpunkte der Ausstellung liegen u.a. auf der Entwicklung der Bezirksgeräte des Bereichsfeuerwehrverbandes Weiz und der Florianistation Weiz, da Weiz einer der ersten Bezirke war, der eine eigene Feuerwehrnotrufzentrale hatte.

Konzept: Mag.a Katrin Knaß, OBR Johann Preihs, ABI Wolfram Schwarz

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).