Titelbild
© Gettyimages / AkilinaWinner

ZWEI UND MEHR-Newsletter, November 2020

Symbolbild © Gettyimages / NLShop
Symbolbild
© Gettyimages / NLShop

Liebe steirische Familien! Liebe NetzwerkpartnerInnen!


Aufgrund der aktuellen Einschränkungen des persönlichen und gesellschaftlichen Lebens ist die Situtation für Familien wieder besonders herausfordernd. Es gibt nahezu keinen Bereich, der nicht davon betroffen wäre. 
Mit unserem Newsletter möchten wir Sie über aktuelle familienrelevante Themen informieren. In dieser Ausgabe sind dies zum Beispiel die Änderungen beim einkommensabhängigen Kinderbetreuungsgeld für Geburten 2021, der Sonderbetreuungszeit,  sowie eine Vielzahl an derzeit besonders benötigten Beratungs- und Informationsmöglichkeiten.  
Ans Herz legen möchten wir Ihnen auch unseren  Externe Verknüpfung Facebook-Auftritt von ZWEI UND MEHR - klicken Sie rein und informieren Sie sich.

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen
Für die A6 Fachabteilung Gesellschaft
Mag.a Alexandra Nagl und MMag.a Andrea Koller

Aktuelle Informationen für Eltern rund um das Thema Covid

Berufstätigkeit und Kinderbetreuung

Kinderbetreuung und Berufstätigkeit in der aktuellen Situation © Gettyimages / Juanmonino
Kinderbetreuung und Berufstätigkeit in der aktuellen Situation
© Gettyimages / Juanmonino


Nach wie vor gibt es bei den Eltern große Verunsicherung im Umgang mit der Covid-Krise und ihren Betreuungspflichten.
Wir haben versucht dieses Thema möglichst kompakt aufzubereiten und informieren auch über den (neuen) Rechtsanspruch auf Sonderbetreuungszeit. 

Weitere Informationen dazu

Kostenübernahme der Elternbeiträge während des zweiten Lockdowns


Aufgrund des zweiten Lockdowns im Zeitraum vom 17. November bis 6. Dezember 2020 muss auch die Betreuung in Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen eingeschränkt werden, um die sozialen Kontakte zu reduzieren. Für Eltern und Erziehungsberechtige, die ihr/e Kind/er zu Hause betreuen, gewährt das Land Steiermark eine Externe Verknüpfung Kostenübernahme der Elternbeiträge (soferne die institutionelle Betreuung gar nicht oder maximal an drei Tagen in Anspruch genommen wurde).

Covid-Anpassung beim einkommensabhängigen Kinderbetreuungsgeld für Geburten im Jahr 2021

Wie hoch ist mein einkommensabhängiges KBG 2021? © Gettyimages / Rostislav_Sedlacek
Wie hoch ist mein einkommensabhängiges KBG 2021?
© Gettyimages / Rostislav_Sedlacek


Die Covid-Situation bedeutet im Jahr 2020 für viele Erwerbstätige finanzielle Einbußen. Für Geburten im Jahr 2021 ist es daher möglich, dass das einkommensabhängige Kinderbetreuungsgeld aus den Einkünften des Jahres 2019 berechnet wird (wenn der so berechnete Tagesbetrag höher ist, als bei der Berechnung mit den Einkünften aus dem Jahr 2020).

Alle Informationen zum Thema Kinderbetreuungsgeld, Papamonat und MEHR

Vorsorgeuntersuchungen und Schutzimpfungen in Zeiten von Corona


Termine für Mutter-Kind-Pass- und andere Vorsorgeuntersuchungen sowie Impftermine sollten auch bzw. gerade jetzt auf jeden Fall wahrgenommen werden!

Die niedergelassenen KinderärztInnen sorgen (u.a. durch telefonische Terminvergabe) dafür, dass dies unter sicheren Bedingungen erfolgen kann.

Ihr Kinderarzt / Ihre Kinderärztin steht Ihnen aber auch im Erkrankungsfall nach telefonischer Voranmeldung weiterhin zur Verfügung. Durch besonders strenge Schutzmaßnahmen besteht in den Ordinationen keine erhöhte Ansteckungsgefahr.

ZWEI UND MEHR

ZWEI UND MEHR-Elterntreff

Logo © Land Steiermark / Kommunikation
Logo
© Land Steiermark / Kommunikation


Mit unseren ZWEI UND MEHR-Elterntreffs möchten wir (werdende) Eltern und Bezugspersonen gut im Familienalltag unterstützen und begleiten. Interessierte Personen erhalten hierbei die Gelegenheit, wichtige und aktuelle Themen für Familien zu besprechen, sich Tipps für den Familienalltag zu holen und Erfahrungen auszutauschen, um so die Selbstkompetenz zu stärken. Coronabedingt werden einige der Veranstaltungen im Online-Format angeboten, alle Detailinformationen finden Sie auf unserer Homepage unter Externe Verknüpfung www.elterntreff.steiermark.at.

Die nächsten Veranstaltungen:

  • 16.12.2020 - "(Neue) Herausforderung Familienbudget"
  • 11.01.2021 - "Ich bin ich - und das ist gut so!" - Selbstwertstärkung von Kindern und Jugendlichen
  • 12.01.2021 - "Vorlesen macht Spaß" - Der Wert des Lesens für die Entwicklung von Kindern
  • 13.01.2021 - "Familienrat - Streiten lernen und Konflikte lösen"
  • 14.01.2021 - "Die Entwicklung der Sinne" - Sinneserfahrungen bei Kindern
  • 14.01.2021 - "Zero Waste Kids" - Wie der Alltag mit Kindern möglichst müllfrei gelingen kann
  • 15.01.2021 - „Ich mag dich! - Die Wichtigkeit von Freundschaften im Kindergarten- und Volksschulalter"
  • 20.01.2021 - "Immer mit der Ruhe" - Für einen möglichst stressfreien Familienalltag 
  • 25.01.2021 - „Abends immer das gleiche Theater - Erste Hilfe bei Schlafproblemen"
  • 25.01.2021 - "Hürdenlauf Schule - Individuelle Lernförderung im Elternhaus"

Beratungsangebote des Institutes für Familienfragen

 

  • Beratung
    Der Familienalltag ist nicht immer einfach! Sollten die Sorgen einmal zu groß werden, berät Sie das Institut für Familienfragen alle 14 Tage im Rahmen der ZWEI UND MEHR-Familien- & KinderInfo online.
    Das  Institut für Familienfragen steht Ihnen für persönliche Beratungen jeden zweiten Dienstag im Monat zur Verfügung.
    Nächste Termine: 1. und 15. Dezember, jeweils 09.00 - 12.00 Uhr 

  • ZWEI UND MEHR-Elternrunde
    Sie möchten sich online mit anderen Eltern nach einem Impulsvortrag austauschen?
    Nächster Termin: 02.12.2020, 10.00 - 12.00 Uhr zum Thema „Familie! Freude & Stress"

Weitere Infos

Vertrauliche rechtliche Erstberatung in Familienrechtsfragen

Kostenlose und vertrauliche rechtliche Erstberatung © Shutterstock
Kostenlose und vertrauliche rechtliche Erstberatung
© Shutterstock


Das Referat Familie, Erwachsenenbildung und Frauen und die Familien- & KinderInfo bieten steirischen Familien in all ihrer Vielfalt ein umfassendes Angebot an Information und Beratung. Dazu zählt auch die kostenlose und vertrauliche rechtliche Erstberatung.

ZWEI UND MEHR Familien- & KinderInfo


Wir sind auch derzeit gerne für Ihre Anliegen und Fragen erreichbar. Bitte kontaktieren Sie uns von Montag bis Freitag in der Zeit von 8.00 - 12.30 Uhr unter der Telefonnummer 0316/877-2222 oder per Mail an info@zweiundmehr.at.

Im Überblick - wichtige Beratungs- und Telefonnummern

Zahlreiche Stellen beraten Sie gerne! © Gettyimages / Julia_Kanivets
Zahlreiche Stellen beraten Sie gerne!
© Gettyimages / Julia_Kanivets


Für viele Eltern und Erziehende, aber auch für Kinder und Jugendliche kann der veränderte Alltag durch den Rückzug in die eigenen vier Wände, die Einschränkung der sozialen Kontakte, die Isolation oder gar eine Quarantäne eine enorme Herausforderung sein. Sorgen um Arbeit und Arbeitslosigkeit, Ausbildung und Schule sowie die finanzielle Situation können dazu kommen.

Zum Beratungsangebot

Find us on Facebook


In "Corona-Zeiten" nehmen soziale Netzwerke einmal mehr eine besondere Bedeutung ein. Folgen Sie uns auf unserer Externe Verknüpfung Facebook-Seite, wir informieren über Veranstaltungen, Förderungen und diverses Wissenswertes rund um den Themenbereich Familie.

Hinweis

Die Steiermark am Weg zu mehr Fairness und Geschlechter-Gerechtigkeit

Gleichstellungsstrategie 2020+ © Gettyimages / Fizkes
Gleichstellungsstrategie 2020+
© Gettyimages / Fizkes


Die Steiermärkische Landesregierung erachtet Gleichstellung als gemeinschaftliche Aufgabe und als einen zentralen Stellenwert für die Sicherung und Erreichung sozialer Gerechtigkeit. 

Wir (Abteilung 6, Fachabteilung Gesellschaft, Referat Familie, Erwachsenenbildung und Frauen des Landes Steiermark) arbeiten an der strategischen Ausrichtung der Gleichstellungsstrategie für die kommenden Jahre. Dabei ist uns die Meinung der Steirerinnen und Steirer wichtig. 

Bitte schenken Sie uns ca. 10-15 Minuten und nehmen Sie an der Online-Befragung teil. Alle Angaben sind freiwillig, bleiben anonym und können nicht rückverfolgt werden. 

Eine Teilnahme ist nur mehr bis 30.11.2020 möglich. 

Externe Verknüpfung Zur Online-Befragung

Nein zur Gewalt an Frauen


Der 25. November ist der internationale Gedenktag für alle Frauen und Mädchen, die Opfer von Gewalt wurden.

  • Das Netzwerk der steirischen Frauen- und Mädchenberatungsstellen startete online regionale Round Tables.

  • Gewalt gegen Frauen und Mädchen ist eine fundamentale Menschenrechtsverletzung mit nachhaltigen Folgen für die Betroffenen selbst, aber auch für die gesamte Gesellschaft. 

  • Seit 20. November ist für die nächsten sechs Monate in Graz eine „Gewaltschutz-Bim" unterwegs um die Steirerinnen und Steirer mit unterschiedlichen Sujets zum Thema häusliche Gewalt zu sensibilisieren.

Externe Verknüpfung Kostenlose und anonyme Online-Beratung
Externe Verknüpfung Weitere Infos zum Thema

Tipps, Spiele, Vorlagen und kreative Ideen

Tipps gegen Langeweile © Gettyimages / HappyKids
Tipps gegen Langeweile
© Gettyimages / HappyKids


Die MitarbeiterInnen der Hilfswerk Kinderbetreuung haben  für Sie wertvolle Tipps und Ratschläge sowie kreative Spielideen gesammelt, um Sie in dieser Zeit als Familie bestmöglich zu unterstützen. 

Der Bogen spannt sich von Externe Verknüpfung Spielen und Experimenten über kreative Bastelideen bis hin zu Lerntipps und vieles mehr. 

Kontakt:

Amt der Steiermärkischen Landesregierung
A6 Fachabteilung Gesellschaft
Referat Familie, Erwachsenenbildung und Frauen
Karmeliterplatz 2, 8010 Graz
Tel. 0316/877-4023
E-Mail: familie@stmk.gv.at
Web: Externe Verknüpfung www.zweiundmehr.steiermark.at
Facebook: Externe Verknüpfung www.facebook.com/zweiundmehrsteiermark
Externe Verknüpfung Information gemäß DSGVO